Slide 1

nicht verpassen
... Highlights ...

Slide 2

nicht verpassen
Highlights...

Slide 3

nicht verpassen
Highlights...

Slide 4

nicht verpassen
Highlights...

Slide 5

nicht verpassen
Highlights...

Slide 6

nicht verpassen
Highlights...

Slide 7

nicht verpassen
Highlights

Example Frame

Putbus - Rügens weiße Stadt

natürlich aktiv

  flag

Wandern in und um Putbus

Auf Schusters Rappen.

Von Frühling bis Herbst ist die beste Wanderzeit. Jede Jahreszeit hat auf Rügen ihre eigenen  Reize. Im Frühling die blühenden Buschwindröschen, im Sommer laden die Strände zu einem kurzen Badestopp ein. Der Herbst ein Feuerwerk der Farben in den Wäldern. Als Karte empfehlen wir die offizielle Rad- und Wanderkarte Rügen im Maßstab 1:50 000.
Radeln ist hier in Putbus dank der überwiegend flachen Topographie auch für Ungeübte zu empfehlen. Die nur leicht hügelige Landschaft macht das Radfahren einfach und die wenigen Steigungen sind gut zu meistern und auch zu Fuß zu bewältigen. Wir haben hier zunächst zwei Routen für Sie zusammengestellt, die Tagesrundtour "Auf Fürst Maltes Spuren" und die kürzere Tour "Vom Circus zum Hexenbusch", die sich auch zum Wandern eignet.
 

Mit dem Rad unterwegs in Putbus

Kinder: groß und klein.

Auch für Kinder hat Putbus eine Menge zu bieten: man muss nur offen sein, diese Möglichkeiten auch zu finden. So laden die weitläufigen Naturstrände entlang der Boddenküste neben dem Baden auch dazu ein, Steinmännchen zu bauen. Im Herbst kann man an eben diesen Stränden die selbstgebauten Drachen in die Lüfte steigen zu lassen.

Auf vielfältige Weise können Kinder "Tiere gucken". Im Wildgehege im Putbusser Schlosspark wartet das Rot- und Damwild auf kleine Leckereien. Die Schiffe der Weißen Flotte fahren regelmäßig hinaus auf den Bodden zu den Seehunden. Im Biosphärenreservat leben zahlreiche kleine und große Tiere, so beispielsweise die zotteligen Galloway-Rinder. Also raus in die Natur und Putbus erleben....

 

Wassersport vom Segeln bis zum Angeln

Aktiv auf dem Wasser.

Lauterbach ist ein Ortsteil von Putbus am Rügenschen Bodden liegt. Die Natur besticht alljährlich viele begeisterte Wassersportler, wie auch der idyllische Hafen. Sowohl im Sportboot- als auch im Seglerhafen "Marina Jaich" sind während der Saison schnell alle Liegeplätze ausgebucht. Schon zu Maltes Zeiten hatte der Hafen eine roße Bedeutung für die Entwicklung des Fremdenverkehrs in der Region. Viele maritime Angebote sind direkt am Hafen angeschlagen.