Slide 1

nicht verpassen
... Highlights ...

Slide 2

nicht verpassen
Highlights...

Slide 3

nicht verpassen
Highlights...

Slide 4

nicht verpassen
Highlights...

Slide 5

nicht verpassen
Highlights...

Slide 6

nicht verpassen
Highlights...

Slide 7

nicht verpassen
Highlights

Example Frame

Putbus - Rügens weiße Stadt

Energien des Parks

Energien des Parks:

Landschaftstempel Schlosspark Putbus, Insel der Ruhe

5000 Jahre Siedlungsgeschichte belegen diesen einzigartigen Ort "PUTBUS".

Im Jahre 1253 taucht dann zum ersten Mal die Nennung eines "Steinhauses" in den Unterlagen des Vatikan auf. Eine erweiterte Hofanlage diente dann seit 1371 der Familie zu Putbus als Stammsitz. Der wunderschöne Park wurde erstmalig 1725 als Renaissancegarten angelegt und dann im frühen 19. Jahrhundert zum Englischen Landschaftspark umgestaltet. Das heutige Ausmaß umfasst ca. 75 ha und ist frei begehbar.

Der Schlosspark zu Putbus ist ein Landschaftstempel, der einen seit Jahrtausenden genutzten Siedlungsort umgibt. Schon der Name Putbus zeigt dieses an. Dieser Familien- und spätere Ortsname ist slawischen Ursprungs. „Pod buz“ bedeutet „hinter dem Holunderbusch“, „Hollerbusch“ oder „Fliederbusch“. Nördlich der Alpen galt der Holunder den Kelten und Germanen als heiliger Baum, der einen Zugang zur Göttin oder unserer Mutter Erde verkörperte. Deshalb wird diese Göttin auch „Frau Holle“ in dem uns allen bekannten Märchen genannt.

Um die Besonderheiten dieses Landschaftstempels zu erfahren, benötigen Sie lediglich etwas Zeit, die Sie sich hier unbegrenzt nehmen können.

Dies ist ein Ort der inneren Ruhe und des Friedens.
Mahatma Gandhi sagte: “Es gibt keinen Weg zum Frieden. Der Frieden ist der Weg”.

 Und genau diesen Frieden können Sie hier finden. Wer noch nicht so vertraut im Umgang mit der Natur ist, kann sich gerne unseren speziellen Energie-Führungen anschließen, ob als Gruppe oder Einzelperson.

Ganz aktuell wurde in der Zeitschrift BIO vom September 2016 ein großer Artikel über die besonderen Möglichkeiten der Kraftorte Rügens veröffentlicht. Der Putbusser Parkt wird ab Seite 50 erwähnt. Den Artikel können Sie HIER lesen.

Seit 2016 bieten wir erstmalig und als Welt-Uraufführung die geführte Wanderung "Auf den Spuren der Zauberflöte" an. Nach umfangreichen Forschungen ist es dem Geophysiker und Geomanten Dr. Bittner gelungen, die Zusammenhänge zwischen dem Fürsten, der Stadtgründung und dem freimaurerischen Inhalt der Märchenoper herzustellen. Eine Transposition der Zauberflöte in die heutige Zeit lässt den Einweihungsweg der Königskinder heute persönlich erleben. 

Einen weiteren Beweis der Magie dieses Parks bekamen wir im Herbst 2016, als uns die Marine-Kameradschaft unserer Partnerstadt Eutin besuchte. Bei einem gemeinsamen Spaziergang konnten wir die Besonderheiten erleben und diskutieren. Über den Freimaurerpark mit seinen magischen Kräften in Eutin gibt es seit Neuestem auch ein Buch zu kaufen. Näheres zu diesem Besuch können Sie in den Putbusser Nachrichten vom November oder HIER als Auszug lesen.